Einige Tipps für Ihre Schreibarbeit

Es ist allgemein bekannt, dass man sich einen Studenten ohne Kuli nicht vorstellen kann. Sowohl die Studierenden als auch die Lernenden schreiben viel und alles: Besinnungs- und Interpretationsaufsätze, Seminararbeiten, Referate, Diplomarbeiten und usw. Trotz der Erfahrung beim Verfassen ist die Angst vor dem leeren Blatt jedem bekannt. Deshalb sind Tipps zum Schreiben heute so begehrt wie nie zuvor.

Hilfe

Um eine gute schriftliche Arbeit zu schreiben, muss man das Thema voll im Griff haben. Dazu spielt Ihr innerer Zustand eine bedeutende Rolle. Manchmal sitzen die Studenten stundenlang über einem Satz, weil ihnen nichts Kluges einfällt. In diesem Fall kann man auf die Muse warten oder sich an unser Beratungsunternehmen wenden. Beachten Sie jedenfalls die unten dargelegten Tipps zum Schreiben.

Schritte

Unserer Meinung nach können folgende 7 Schritte diesen Prozess erleichtern.

Schritt 1. Erfahrungsgemäß ist die Ideensammlung die wichtigste Etappe bei der schriftlichen Arbeit, von deren Effizienz das Endergebnis abhängig ist. Sammeln Sie alle Ideen, die Ihnen einfallen, ohne ihre Nützlichkeit zu bewerten. Denken Sie überall an Ihr Thema, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Es kann vorkommen, dass Sie plötzlich eine kreative Lösung finden. Deshalb muss man unbedingt das Schreibzeug mithaben.

Schritt 2. Man empfiehlt, feste Schreibzeiten einzurichten: z.B. morgens oder abends. Aber dann nehmen Sie den schöpferischen Prozess als Arbeit auf. Schreiben Sie, wenn Sie ein inneres Bedürfnis empfinden.

Schritt 3. Suchen Sie nach einem passenden, ungewöhnlichen Arbeitsort (z. B. im Park oder Cafe, auf dem Land). Die Natur hilft oft, in eine kreative Arbeitsstimmung eintauchen.

Schritt 4. Gehen Sie schrittweise vor! Sie können die Arbeit in immer kleinere Stücke einteilen. Das hilft Ihnen dabei, Ihre Gedanken dem Leser logisch und deutlich mitzuteilen.

Schritt 5. Beim Verfassen soll man die richtige Zitierweise beachten. In einer Diplomarbeit bevorzugt man die Paraphrase, aber einen Aufsatz beginnt man mit dem Zitat.

Schritt 6. Was den Stil anbetrifft, ist es empfehlenswert, den Aktivsätzen den Vorzug zu geben, weil sich die aktive Form flüssiger liest. Vermeiden Sie verschachtelte Sätze!

Schritt 7. Während des Verfassens lesen Sie Ihren Aufsatz vor!

Offen gesagt gibt es viele Tipps zum Schreiben, aber sie können Ihren individuellen Arbeitsstil nicht völlig berücksichtigen. Der einfachste und wirksame Rat lautet: Schreiben Sie, je mehr, desto besser!


Relevante Artikel:
Wie schreibt man eigentlich eine Hausarbeit?                   Die Themenwahl für Ihre Diplomarbeit

Beauftrage Deine Arbeit 24 Std./ 7 Tagen der Woche und Du bekommst das beste Ergebnis!

Jetzt bestellen
Preise
0 800 2 555 323
kostenlos aus Deutschland
0 800 80 21 22
kostenlos aus Österreich
Live Hilfe Online