Textverarbeitung

Noch im vorigen Jahrhundert sollte man Texte entweder mit der Hand oder mit der Schreibmaschine verfassen. Die Erfindung des Computers hat einen großen Beitrag, eine gewisse Hilfe im Bereich des Textschreibens geleistet. Die Texte können jetzt nicht nur verfasst, sondern auch gespeichert, ausgedruckt, kopiert, gescannt und per Internet gesendet werden. Die Schreibmaschine und das Schreiben von Hand schließen aber auch die Möglichkeit aus, die Texte gleichzeitig zu bearbeiten – Fehler korrigieren, etwas ausschneiden, etwas in die Mitte hinzufügen usw.

Technische Fortschritte

Der technische Fortschritt im Gebiet der Computer-Industrie bietet heute eine ganze Reihe von Werkzeugen an, mit denen man Texte bearbeiten kann. Jeder, der Texte korrekt, fehlerfrei, präsentabel und interessant verfassen möchte, ist daran interessiert. Einige Textverarbeitungsprogramme wie z.B. Microsoft Word (mit Tippfehlerkorrektur) sind schon in PCs installiert. Andere kann man im Internet herunterladen. Apple bieten z.B. in ihren Macs Programme an, die Texte in PDF-Dateien bearbeiten (d.h. fast so wie in Word mit den Texten zu arbeiten). Die Benutzer des Operationssystems Windows müssen solche Bearbeitungsprogramme vom Internet herunterladen. Es gibt auch Bearbeitungsprogramme, die Word-Dateien in PDF und PDF-Dateien in Word oder Excel konvertieren.

Textverarbeitung

Die Texte können in verschiedenen Schriftarten und -farben, in verschiedenen Größen und Gestaltungen zum Leser kommen. Man kann Bilder und Rahmen, Tabellen und Diagramme einfügen, Textobjekte transformieren und kombinieren, Rechtschreibung in verschiedenen Sprachen prüfen, Textteile in Pfade umwandeln und Übersetzungen machen.

Die Texte können auch optisch gestaltet werden. Das tun für uns Powerpoint oder Movie Maker. Es gibt auch Programme, mit denen der Computer (nicht der Computer selbst, sondern ein visueller Roboter auf dem Bildschirm) die Texte vorliest, was man über die Lautsprecher hören kann. Damit beschäftigen sich solche Richtungen der Sprachwissenschaft wie die Computerlinguistik.

Die meisten Textverarbeitungsprogramme ermöglichen Textformatierung auf den verschiedenen Ebenen der Textproduktion: visueller, kontextueller oder technischer. Bestimmte Gebrauchsbranchen verlangen bestimmte Textstile und Textgestaltungen, Lehrer verlangen richtige Rechtschreibung und Dolmetscher benötigen gute Übersetzungen. Programmierer in der ganzen Welt sorgen für unseren Komfort und gestalten neue Mittel, mit deren Hilfe wir Texte bearbeiten können. Melden Sie sich bei uns und wir helfen Ihnen dabei.


Relevante Artikel:
Ghostwriter-Agentur                   Wenn Sie eine Seminararbeit schreiben lassen wollen

Beauftrage Deine Arbeit 24 Std./ 7 Tagen der Woche und Du bekommst das beste Ergebnis!

Jetzt bestellen
Preise
0 800 2 555 323
kostenlos aus Deutschland
0 800 80 21 22
kostenlos aus Österreich
Live Hilfe Online