Eine Seminararbeit schreiben

Die Seminararbeit ist eine Aufgabe, die von Studenten an den Hochschulen zu einer bestimmten Zeit unter Beachtung bestimmter Anforderungen durchgeführt werden muss. Sie ist in der Regel ein Teil der Prüfungsleistung: eine schriftliche Arbeit, die ein engeres Thema des Seminarkurses behandelt. Die Arbeit besteht aus einer Einleitung, dem Hauptteil und dem Schluss.

Wozu eine Seminararbeit?

Viele wissen, dass der Erfolg der beruflichen Zukunft oft von den guten oder schlechten Leistungen im Studium abhängt, und dass Leistungsnachweise weitgehende Folgen haben können. Das ist eine ernste und zeitraubende Arbeit. Sehr oft wissen Studenten nicht, wo sie anfangen sollen oder ganz allgemein, wie so eine Arbeit zu schreiben ist. Unsere Mitarbeiter bieten solchen Studenten professionelle Hilfe, egal ob es um einfache Betreuung beim Schreiben oder um die Erstellung einer kompletten Seminararbeit geht. Somit wird die Arbeit mit minimalem Nerven und Zeitaufwand bereitgestellt. Aber allgemein dient die Arbeit dazu, Ihre neu erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten zu festigen.

Vor allem ist die Seminararbeit, natürlich, die häufigste und zugleich die komplexeste Form der wissenschaftlichen Arbeit. Die Arbeit fordert studentische Initiative aber wird unter der Anleitung eines Lehrers geschrieben. Die Arbeit kann entweder rein empirische oder rein theoretische Forschungen enthalten, oder auch eine gemischte Form von Untersuchungen dokumentieren. Die innere und äußere Gestaltung der wissenschaftlichen Arbeit ist extrem wichtig. Dabei sind die allgemeinen formalen Anforderungen an solche Arbeiten an fast allen Hochschulen gleich.

Struktur

Die Struktur der Arbeit ist wie folgt:

• Die Einleitung beschreibt die Relevanz des gewählten Themas, die Ziele und Zwecke unter Angabe von Subjekt und Objekt der Studie.

• Der Hauptteil stellt den eigentlichen Kern der Arbeit dar und enthält zwei bis sechs Kapitel. Hier werden meistens die theoretischen, bzw. praktischen Aspekte des untersuchten Problems beschrieben. Jedes Kapitel kann freilich untergliedert werden.

• Das Fazit stellt zusammenfassend die Arbeit dar und bietet Rückschlüsse auf den Inhalt des Hauptteils.

Außerdem

Um alle gemachten Aussagen nachprüfen zu können, ist es sehr wichtig, Quellentexte von anderen Autoren, die in der Hausarbeit zitiert wurden, mit Fußnoten zu belegen. Die deutsche Zitierweise sieht vor, dass die Quellentexte, aus denen man zitiert hat, zwei Mal genannt werden – als Fußnote am Ende der Seite, wo das Zitat benutzt wurde (in einer Kurzform) und die vollständige Angabe der Quelle am Ende im Literaturverzeichnis.

Schriftarten und Schriftgrößen (das Layout) spielen bei der Erstellung der Hausarbeit ebenfalls eine wichtige Rolle. Allgemein existieren für den Text einer Seminararbeit empfohlene Vorgaben:

• Man sollte Schriftarten wie Times New Roman oder Arial nehmen;

• Häufigste Schriftgröße im Fließtext ist 11 bis 12pt. und bei den Überschriften 12 bis 14pt.;

• Den Zeilenabstand sollte man auf 1,5 Zeilen einstellen;

• Bei der Ausrichtung nimmt man Blocksatz, so dass die Ränder von beiden Seiten gleich sind.


Relevante Artikel:
Eine Seminararbeit vom Ghostwriter                   Ein Referat zum Thema des Islams

Beauftrage Deine Arbeit 24 Std./ 7 Tagen der Woche und Du bekommst das beste Ergebnis!

Jetzt bestellen
Preise
0 800 2 555 323
kostenlos aus Deutschland
0 800 80 21 22
kostenlos aus Österreich
Live Hilfe Online