Was bedeutet „Schreiben“?

Das Wort "Schreiben" bedeutet, bestimmte Zeichen und Angaben schriftlich festzuhalten. Das ist das wichtigste Medium der Informationsübertragung. Als Pendant zum Lesen ist Schreiben ein Prozess, bei dem Gedanken, Mitteilungen und Kommentare niedergelegt werden, damit sie später gelesen und verstanden werden können. Heutzutage gehört Schreiben zu unserem Alltag. Es ist ein Zeichen der Kultur und Bildung.

Was für Texte gibt es?

Schreiben ist ein schöpferischer und produktiver Prozess. Dabei entstehen Prosa, lyrische und dramatische Texte, Essays, wissenschaftliche Arbeiten, Berichte, journalistische Berichte usw. Jedes Schriftstück zeichnet sich durch seinen Schreibstil, seine Länge, und sein Ziel aus. Man muss die eigene Vorstellungskraft einsetzen, um einen kreativen oder sachlichen Text zu verfassen. Allerdings ist es möglich, Dienste eines Auftragsschreibers oder eines Unternehmens in Anspruch zu nehmen, die professionelle Schreibdienste anbieten. Bei uns werden Texte zu verschiedenen Themen und in jedem gewünschten Schreibstil verfasst. Wir garantieren unseren Kunden, qualifizierte und hochwertige Leistungen in kurze Zeit zu liefern.

Schreiben damals und heute

Vor tausenden von Jahren war Schreiben sehr exquisit. Nur Angehörige der gehobenen Schichten beherrschten dieses Werkzeug. Die Zeiten haben sich jedoch im Wesentlichen geändert. In vielen Ländern der Welt wurde die Schulpflicht eingeführt. Dies ermöglichte der Bevölkerung, Lesen und Schreiben zu erlernen. Es ist schwer vorzustellen, dass jemand aus unserer Umgebung ein Analphabet ist. Lesen und Schreiben sind von unserem Leben untrennbar und weisen auf das Bildungsniveau jedes Menschen auf. Auf diese Weise hat man bessere Möglichkeiten, sich weiter zu bilden und dadurch bessere Arbeitsperspektiven zu bekommen.

Um einen Text zu verfassen, werden Information und Zubehör gebraucht. Seit der Antike wurde auf Stein, Ton und Baumrinde gekritzelt. Später wurde auch auf Papyrus, Pergament und Bambus geschrieben. Nach der Erfindung des Papiers wurden die meisten Texte auf diesem Werkzeug mit Tinte verfasst. Guttenberg hat es geschafft, mit der Erfindung des Buchdrucks eine Kulturrevolution hervorzubringen. Davor wurden Bücher per Hand geschrieben und kopiert. Der Buchdruck ersetzte die Abschrift von Hand und ermöglichte damit, mehrere Exemplare mit wenig Aufwand zu produzieren. Heutzutage sind Schreibmaschinen und PCs zu den wichtigsten Werkzeugen der Textproduktion und -verarbeitung geworden. Trotz allem bleibt Schreiben immer noch ein wichtiges Medium der Informationsübertragung.


Relevante Artikel:
Eine Seminararbeit                   Tipps für Ihre Referate

Beauftrage Deine Arbeit 24 Std./ 7 Tagen der Woche und Du bekommst das beste Ergebnis!

Jetzt bestellen
Preise
0 800 2 555 323
kostenlos aus Deutschland
0 800 80 21 22
kostenlos aus Österreich
Live Hilfe Online