Die Diplomarbeit

Man schreibt während des Studiums viele verschiedene Studienarbeiten zu verschiedenen Zeiten und Themen. Es gibt verschiedene Arten von Studienarbeiten: die Hausarbeit, die Seminararbeit, die Semesterarbeit etc. Aber den zentralen Platz nimmt hier natürlich die Diplomarbeit ein, die zum Abschluss des Studiums von den Studierenden angefertigt wird. Diese Art der Arbeit stellt damit auch einen Höhepunkt des Studiums dar und belegt insgesamt, dass der Studierende das Studium erfolgreich absolviert hat und den vorgesehenen Lernerfolg vorweisen kann.

Vorteile der Diplomarbeit

Die Vorteile, die Sie beim Schreiben einer Diplomarbeit haben, sind folgende: Beim Festlegen des Themas haben Sie meist ein Wahl- oder mindestens Mitspracherecht (was natürlich nicht immer gilt, wenn Sie andere Arten von Studienarbeiten anfertigen), so dass Sie ein Thema von individuellem Interesse wählen oder zumindest ein vermeintlich uninteressantes Thema vermeiden können. Eine Diplomarbeit zu schreiben ist keine schnelle Angelegenheit, aber bis zum Abgabetermin ist die Zeiteinteilung weitgehend frei. Sie können auch ganz individuell Ihren Arbeitsort und Ihr Arbeitstempo wählen, und es gibt viele unterschiedliche Quellen und Hilfsmittel zur Auswahl.

Gegenüber anderen Studienarbeiten bietet die Diplomarbeit große Chancen, sich frei, selbständig, individuell und intensiv mit einem Fachthema zu beschäftigen. Schreiben Sie die Diplomarbeit, um zu beweisen, dass Sie in der Lage sind, zu einem vorgegebenen Fachthema mit wissenschaftlichen Methoden selbständig Lösungsansätze zu entwickeln.

Nachteil der Diplomarbeit

Die formalen Anforderungen an Diplomarbeiten sind deutlich schärfer und umfassender als die an die anderen Studienarbeiten. So können Verfehlungen gegen Anforderungen zum Verlust des angestrebten akademischen Titels führen. Mit Blick auf ein berufsorientiertes Qualifikationsziel eines Diploms und die Relevanz der Vorgehensweise und der Ergebnisse einer Diplomarbeit für die zukünftige Berufstätigkeit und für die betriebliche Praxis durchaus zulässig. Eine Diplomarbeit besteht durchschnittlich aus 70 bis 150 Seiten. Diesem Richtwert muss man allerdings mit äußerster Vorsicht begegnen, da der als angemessen angesehene Umfang einer Diplomarbeit nicht nur vom jeweiligen Thema abhänt, sondern auch von den Anforderungen der betreuenden Dozenten, aber auch von den Traditionen des jeweiligen Fachbereichs. Die konkreten Anforderungen zu einer Diplomarbeit bekommen Sie von Ihrem betreuenden Dozent.

Das Wichtigste bei Diplomarbeit ist das Schreiben nicht auf den letzten Moment hinauszuschieben, weil dann viel Stress und wenig Erfolg garantiert sind. Am besten machen Sie sich einen Zeitplan, was, wann und wie Sie an Ihrer Diplomarbeit schreiben und unsere Mitarbeiter helfen Ihnen dabei.

Studienerfolg 10 aus 10 basierend auf 1 Stimmen


Relevante Artikel:
Tipps zum Schreiben einer Diplomarbeit                   Eine Diplomarbeit herunterladen

Beauftrage Deine Arbeit 24 Std./ 7 Tagen der Woche und Du bekommst das beste Ergebnis!

Jetzt bestellen
Preise
0 800 2 555 323
kostenlos aus Deutschland
0 800 80 21 22
kostenlos aus Österreich
Live Hilfe Online