Die Struktur eines Referats

Die Aufgabe eines Referates ist es, Wissen zu vermitteln, einer Diskussion Impulse zu geben und für einen Gegenstand Interesse zu wecken, ihn nicht aber erschöpfend zu behandeln. In einem gelungenen Referat gibt es offene Fragen zur Stellungnahme, werden mögliche Lösungswege aufgezeigt, über die dann eine Verständigung in der Seminardiskussion erreicht werden soll und den Zuhörer nicht in die Rolle des passiven Konsumenten zwingt. Die beste Form des Referates ist der freie Vortrag, bei dem das Publikum unmittelbar angesprochen wird, und der einen Dialog eröffnet. Um dieses Ziel zu erreichen, soll das Referat einen korrekten Aufbau haben.

Aufbau

Für den Aufbau eines Referats gelten im Grunde genommen bestimmte Regeln. Er sollte vor allem induktiv sein, das heißt: vom Detail zum Allgemeinen führen. Ein Grundgerüst wird von nebenstehenden Schritten gebildet. Man kann dann sich an diesem Grundgerüst „abarbeiten“. Um das besser zu verstehen, wird dies an einem konkreten Beispiel verdeutlichen. Nehmen wir an, Sie besuchen ein Seminar über Johann Wolfgang von Goethe, in dem gerade sein Werk „Faust“ behandelt wird. Der Seminarleiter stellt Ihnen nun als Thema eines Referats die Aufgabe, ausgehend von der Seminar-Diskussion über grundsätzliche philosophische Fragen in Goethes Arbeit zu schreiben. Wie geht man nun dabei vor? Der erste Schritt ist relativ einfach: Sie benennen die Thematik bzw. Fragestellung und die Vorgehensweise. Als Vorgehensweise deuten Sie kurz an, dass Sie ausgehend von Ihrer Seminarlektüre die Perspektive auf philosophische Ideen aus „Faust“ im Rahmen der heutigen Gesellschaft lenken wollen. Der zweite Schritt ist die Entwicklung der Grundproblematik aus einem überschaubaren Detail heraus, das als Aufhänger dienen kann. Hier sollten Sie ein Problem finden, und es im Rahmen Ihres Referats entwickeln. Weiter wird die Perspektive vom Detail auf die weiterführende Thematik bzw. Fragestellung geöffnet. Um den besten Eindruck zu machen, schließen Sie Ihr Referat mit einem die Ergebnisse summierenden Resümee, einer Definition oder einem Ausblick.

Insgesamt

So sehen Sie selbst, dass es kein Problem ist, ein Referat zu schreiben. Wenn Sie dem üblichen Aufbau eines Referates folgen, dann merken Sie, dass es viel leichter wird. Während des Schreibens vergessen Sie aber bitte nicht die formellen Anforderungen an ein Referat.

Studienerfolg 10 aus 10 basierend auf 19 Stimmen


Relevante Artikel:
Wie schreibt man eigentlich eine Seminararbeit?                   Wissenschaftliche Arbeiten zum Studienabschluss

Beauftrage Deine Arbeit 24 Std./ 7 Tagen der Woche und Du bekommst das beste Ergebnis!

Jetzt bestellen
Preise
0 800 2 555 323
kostenlos aus Deutschland
0 800 80 21 22
kostenlos aus Österreich
Live Hilfe Online