Möchten Sie Ihre Arbeit von einem Ghostwriter schreiben lassen?

Jeder, der sich schon einmal darüber Gedanken gemacht hat, einen Profischreiber zu engagieren, um bei ihm eine Arbeit schreiben lassen, hat natürlich Bedenken hinsichtlich der Qualifikation des Schreibers. Um zu verstehen, ob diese Ängste berechtigt sind, sollten Sie verstehen, was für Autoren es gibt und was Sie sich von der fertigen Arbeit versprechen.

Die Schreiber

Es gibt „Hobbyschreiber“ und „Berufsschreiber“. Beide Gruppen haben sowohl Vorteile als auch Nachteile. Die „Hobbyschreiber“ sind in der Regel günstiger, aber dadurch, dass sie weniger Erfahrung in dem Bereich haben, können sie sich über das Ausmaß der Arbeit und somit über die Fristen täuschen. Sie neigen auch dazu, ihre Kräfte zu überschätzen und allgemein mehr zu versprechen, als sie schaffen können. Ein „Berufsschreiber“ fragt immer nach den Details der Arbeit und verspricht eher weniger, sie haben Erfahrung in verschieden Bereichen, sind in der Regel ziemlich zuversichtlich und nie zu arrogant.

Allgemein sind die wichtigsten Grundsätze auf dem Markt: Je größer die Arroganz des Schreibers, bei dem Sie die Arbeit schreiben lassen, desto schlechter wird die Qualität der gemachten Arbeit.

Weiter nimmt der erfahrene Schreiber in der Regel eine Vorauszahlung (fünfzig bis hundert Prozent des gesamten Betrags), weil er weiß, dass der Kunde verschwinden kann, nachdem die Arbeit fertig und an dem Kunden verschickt ist. Wenn Sie also nicht mindestens nach einer symbolischen Zahlung gefragt werden, seien Sie gewarnt: es ist durchaus möglich, dass Ihre Bestellung überhaupt nie fertig wird.

Agenturen

Das größte Vertrauen sollte man in Agenturen setzen, die schon lange auf dem Markt sind, meistens wurden sie von ehemaligen Schreibern gegründet. Sie haben viel mehr Ausgaben, als die Einzelgänger und achten deshalb sehr auf Ihren Ruf, haben viele Autoren in verschiedenen Branchen und sind darauf ausgerichtet, die Stammkundschaft für sich zu gewinnen. Unter den Autoren bei solchen Agenturen finden Sie alle: von Studenten, die schon ab dem zweiten Studienjahr nebenbei Arbeiten für anderen erstellen, bis zu vollen Ärzten, Anwälten und sogar Lehrern. Das Beste in diesem Fall, wie in vielen anderen, liegt in der Mitte. Die gewissenhaftesten und kompetentesten Autoren sind die Studenten in den 7.-8. Semestern. Ihre Erfahrung im Schreiben verschiedener Werke und Orientierung auf ein akademisches Umfeld geht weit über die Erfahrung von Anfängern hinaus. Andererseits sind die berufstätigen Spezialisten schon lange nicht mehr an der Uni und kennen sich inzwischen mehr in praktischen Aspekten Ihres Berufs aus.

Und das letzte. Sie können natürlich die Arbeit schreiben lassen und natürlich wird sie Ihnen gehören, schließlich haben Sie für die Arbeit bezahl, aber denken Sie bitte daran, dass es eine Täuschung und Betrug ist, sie als Ihr eigenes Werk auszugeben.


Relevante Artikel:
Was macht ein Ghostwriter?                   Ghostwriter-Angebote

Beauftrage Deine Arbeit 24 Std./ 7 Tagen der Woche und Du bekommst das beste Ergebnis!

Jetzt bestellen
Preise
0 800 2 555 323
kostenlos aus Deutschland
0 800 80 21 22
kostenlos aus Österreich
Live Hilfe Online